Kein Fracking in MV: Demo am 21.04.14 in Zinnowitz

Update: Ich hatte mich zeitlich vertan und die für Ostermontag, den 21.04.14, geplante Demo aus Versehen auf den 14.04.14 vorverlegt. Bitte beachten.

fracking_logo
Demo gegen Erdölförderung auf Usedom und in MV mit Andreas Hoppe

Unser Land MV ist in Gefahr! Die kanadisch-deutsche Firma CEP will mit neuester Technik Erdöl aus alten Lagerstätten in MV fördern! Hydraulisch Anschließen (englisch: Hydraulic Fracturing oder Fracking) in horizontalen Bohrungen ist neu und zerbröselt den Untergrund vollflächig und löst seismische Bewegungen aus! In Barth hat das Bergamt Stralsund jetzt eine Testförderung mit 10 Frackvorgängen genehmigt. Auch auf Usedom ist eine Förderung mit dieser Methode geplant.
Kein Risiko beim Wasser!
• Erhalt der wunderbaren Natur in MV!
• Erhalt der Wasser- und Luftqualität!
• Erhalt + Aufbau des Tourismus in ganz MV!
• Keine riskanten Experimente!

Mitmachen! Wir rufen auf!
BI Lebensraum Vorpommern e.V., Grüne Jugend und Linksjugend Solid MV, der Kreisverband Grüne-Vorpommern-Greifswald, und der KV Linke Pur und Schauspieler Andreas Hoppe

fracking_aufruf

6 Gedanken zu “Kein Fracking in MV: Demo am 21.04.14 in Zinnowitz

  1. Hallo Arne, Die Demo ist am 21.4. . Nicht, dass wir zweimal demonstrieren ;).
    Liebe Grüße Kristin

  2. Kann man die Demonstration mit einer Unterschriftenaktion verstärken? Ist es möglich, gegen die Genehmigung vom Bergamt Stralsund für eine Testförderung mit 10 Frackvorgängen Einspruch zu erheben? Ich höre von Bundesebene andere Aussagen: man will Fracking nicht zustimmen, solange Gefahren nicht eindeutig geklärt sind.

    • Die Idee ist meines Erachtens gut. Mir geht es bei meiner Unterstützung dieser Demo (ich bin ja nicht Veranstalter) darum, Leute auf das Problem aufmerksam zu machen, damit das nicht schnell und heimlich durch die Hintertür abläuft. Deshalb wäre es begrüßenswert gewesen, vorher ein möglichst breites Spektrum an Unterstützern anzusprechen. Kann natürlich sein, dass dies erfolgt ist und wenig Resonanz hatte. Das weiß ich nicht. Ich halte auch nicht viel davon, zu sehr in Panikstimmung zu verfallen. Christa Labouvier neigt meiner Meinung nach dazu, etwas zu dick aufzutragen, um im Gespräch zu bleiben. Die Realität ist krass genug, um ohne allzu schrille Töne auszukommen. Auf der Veranstaltung am 10.10.2012 war mir persönlich der Auftritt zu sehr nach „Dramaqueen“. Letztlich hängt auch die Glaubwürdigkeit der Frackinggegner davon ab, ob man noch einen Realitätsbezug behält. Die Genhemigung des Bergbauamtes ist meines Wissens nach durch. Da erhoffe ich mir noch Informationsgewinn, den ich hier auf alle Fälle teilen werde.

  3. Wann und wo beginnt die Demo? Ich meine gibt es neben dem Tag und dem Ort auch noch nähere Infos, wie z.B. zu welcher Tageszeit man sich in Zinnowitz an welchem Ort zur Demo trifft? Dann könnte ich eventuell dabei sein, wir sind Morgen auf der Abreise von der Insel und wenn uns Ort und Zeit passen, würden wir auch gegen Fracking auf der Insel (und überhaupt) demonstrieren.
    LG Bernd

Schreibe einen Kommentar zu Nicole Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.