Benefiz-Picknick für herzkranken Oskar am Sonntag in Swinemünde

10

Der einjährige Oskar Gasiorowski kämpft um sein Leben. Zwei Operationen musste der kleine Kerl wegen seines Geburtsfehlers schon über sich ergehen lassen. Polnische Ärzte können nun nichts mehr für ihn tun. Seine einzige Option in der Heimat: das Hospiz.

Professor Edward Malec von der Kinderklinik für Herzchirurgie des Universitätsklinikums Münsters sieht eine Chance – jedoch kostet die Operation ca. 200.000 Zloty.

Keine große Summe für eine Herzoperation, nur müssen Oskars Eltern diese Summe aufbringen.

Wer helfen möchte, kann spenden:

Konto: PL 09 1160 2202 0000 0001 2152 1272 SWIFT BIGBPLPW (Überweisung in Euro)

Empfänger: Fundacja Serce Dziecka

Verwendungszweck: Oskar Gasiorowski

Am Sonntag, d. 12.04.2015, findet ab 12.00 Uhr an der Konzertmuschel Swinemünde ein Benefiz-Picknick statt, um Spenden für die lebensrettende Operation für Oskar zu sammeln.

Die Veranstaltung wird vom städtischen Kulturhaus mitorganisiert. Das Militärorchester beteiligt sich ebenso wie die Fußballer des Stadtklubs Flota Świnoujście.

Unterstützt wird das durch die Stiftung „Kinderherz“ – Fundacija Serce Dziecka.

Programm:

  • Benefizkonzert des Marinemilitärorchesters
  • Kampfsportvorführung
  • Fitness und Zumba für Kinder
  • Pferdereiten oder Motorradfahren
  • Treffen mit den Fußballern des Vereins Flota Świnoujście

 Kommt!

Helft Oskar!

 

picknick

 

 

Hier der Link zu seiner Facebookseite:

 

facebook

 

 

Hier der Text des Aufrufs auf Facebook auf deutsch:

Historia Oskarka po NIEMIECKU.

Pięknie prosimy o udostępnianie

Ab 11.03 .15 Oskar ist wieder auf Intensivstation BITTE TEILEN !!!!!!!!

Kleiner Held Oskar ist ein Jahr alt. Er lebt mit seinen Eltern und seinem achtjährigen Bruder in Swinoujscie (Swinemünde). Der Junge war mit einem sehr schweren Herzfehler geboren. Nach der Geburt (er wog nur 2 Kilo) hat er im danziger Krankenhaus zwei komplizierte HerzOP´s überstanden und wurde Monate lang an ein Beatmungsgerät angeschlossen. Oskar ist ein kleiner Kämpfer, der um jeden Tag seines Lebens kämpfen muss. Seine Eltern zittern jeden Tag um sein Leben. Oskar´s Körper ist so schwach, dass jede Infektion oder sogar ein klein wenig Kälte, die für gesunde Kinder ohne Bedeutung sind, für ihn tragische Folgen haben können.

Am 25.02.2015 hat Oskar aufgehört zu atmen und musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden – was später mit einem Zeitungsartikel beschrieben worden ist. Der kleine fühlte sich schlecht. Er fing an Probleme beim Atmen zu haben und seine Haut wurde blass. Oskars verzweifelte Mutter hat den Schmerz des kleinen gesehen und gab ihm sofort Sauerstoff. Sein Zustand hatte sich nicht verbessert. Seine Mutter – Edyta – hat sofort den Krankenwagen angerufen.- Innerhalb von wenigen Minuten kam der Krankenwagen. Leider konnten Sie den Jungen in dem örtlichen Krankenhaus nicht helfen. Der Junge wurde nach Stettin ins Krankenhaus mit einem Hubschrauber gebracht . Nach einigen Minuten war Oskar unter der professionellen Aufsicht von Ärzten in Szczecin.

Der Junge ist zurzeit im Krankenhaus und dank der Bemühungen der Ärzte besteht eine Chance, dass er bald nach Hause zurückkehren darf und wie früher mit seinen großen Bruder spielen kann.

Ich bitte Euch um Hilfe für meine Freundin und Ihrem kleinen Sohn! Nach langen Konsultationen verweigern die Ärzte in Polen eine weitere Behandlung.
In Italien wurden ähnliche Fälle seit vielen Jahren erfolgreich operiert. Oskar will leben! Nur etwa 50Tsd.€ um den Kleinen einer OP in Italien zu unterziehen, um sein Leben zu retten.

Du kannst auch helfen.

Spenden Sie direkt auf das Konto der Kinderherzstiftung, mit dem Hinweis: Oskar Gąsiorowski EURO PL 09 1160 2202 0000 0001 2152 1272 SWIFT BIGBPLPW.

Jede Spende ist steuerlich absetzbar.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *